Radtourismus in der Wachau boomt

Dieser Beitrag wurde bereits archiviert,
daher steht leider kein Video mehr zur Verfügung.

Im Jahr 2016 wurden auf dem Donauradweg zwischen Passau und Wien über 680.000 Radfahrer gezählt. Der Radfahrboom wirkt sich auch in der Wachau positiv auf den Tourismus aus und die Radfahrer sind zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. In den engen Gassen von Dürnstein sorgt die steigende Zahl von Radfahrern aber nicht nur für Begeisterung.



Sendung vom 14.04.2017, Red.: BASV