Krankenhaus-Zubau im Zeitplan

Dieser Beitrag wurde bereits archiviert,
daher steht leider kein Video mehr zur Verfügung.

Seit dem Jahr 2014 investiert das Land am Universitätsklinikum St. Pölten rund 220 Milionen Euro in die Errichtung des neuen Haus C. Drei Jahre nach Baubeginn sind pro Tag bis zu 300 Arbeiter mit dem Innenausbau beschäftigt. Bereits weitgehend abgeschlossen sind die Arbeiten in einigen Bettenstationen, auch die Intensivstation nimmt immer konkretere Formen an. Die Fertigstellung ist für November geplant.



Sendung vom 12.05.2017, Red.: BASV