SPÖ kritisiert Mindestsicherung Neu

Dieser Beitrag wurde bereits archiviert,
daher steht leider kein Video mehr zur Verfügung.

Seit Jahresbeginn ist die bedarfsorientierte Mindestsicherung in Niederösterreich auf 1.500 Euro pro Haushalt gedeckelt. Nachdem die Zahl der Bezieher im April erstmals zurückgegangen ist, sieht sich die Volkspartei NÖ in ihrem Kurs bestätigt. Seitens der SPÖ Niederösterreich kann man diese Freude nicht nachvollziehen und übt Kritik an den aus ihrer Sicht unsozialen Kürzungen. www.noe.spoe.at



Sendung vom 02.06.2017, Red.: BASV