ÖVP zieht positive Halbzeitbilanz in den Gemeinden


Seit den Gemeinderatswahlen im Jänner 2015 stellt die Volkspartei NÖ über 6.700 Gemeinderäte und ist als einzige Partei in allen Gemeinderäte vertreten. Zweieinhalb Jahre nach den Wahlen hat die Volkspartei nun eine positive Halbzeitbilanz gezogen. So sind etwa rund 1,8 Millionen Euro an Landesförderungen in die Gemeinden geflossen. Dadurch konnten pro Jahr rund 20.000 Jobs gesichert werden. www.vpnoe.at

 



Sendung vom 25.07.2017, Red.: BASV