?>

Esperanza – ein Bauernhof der Hoffnung

Dieser Beitrag wurde bereits archiviert,
daher steht leider kein Video mehr zur Verfügung.

Vor 19 Jahren hat Martina Kotzina in Oberndorf das österreichweit erste Zentrum für tiergestützte Pädagogik ins Leben gerufen. Heute bietet Esperanza eine Heimat für acht Jugendliche, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht bei ihren Familien leben können und rund 70 Tieren, die in Zusammenarbeit mit einem Team aus Sozialpädagogen dazu beitragen, die Jugendlichen wieder an ein normales, selbstständiges Leben heranzuführen. www.esperanza.at



Sendung vom 22.08.2017, Red.: BASV