„Romeo und Julia“ im Landestheater Niederösterreich


„Romeo und Julia“, aus der Feder von William Shakespeare gilt bis heute als die wohl größte Liebesgeschichte der Literaturgeschichte. Am Landestheater Niederösterreich in St.Pölten hat Regisseur Sebastian Schug die Tragödie um Liebe, Hass und Mord in Verona um das Jahr 1600 belassen und bewusst auf eine Verlegung in die heutige Zeit verzichtet. www.landestheater.net



Sendung vom 29.09.2017, Red.: BASV