Im Gedenken - Novemberpogrome 1938


Das Institut für jüdische Geschichte in Österreich forscht seit 30 Jahren um die einzelnen Schicksale jener Personen greifbar zu machen die aus St. Pölten vertrieben oder in den Konzentrationslagern ermordet wurden. Am 9. November 1938 im Rahmen der Reichspogromnacht wurde auch die Synagoge in St. Pölten schwer beschädigt. www.injoest.ac.at



Sendung vom 10.11.2017, Red.: BAVA