Missstände in Jugendheimen: Sonderkommission ermittelt


Drei Jugendliche berichten von Erniedrigungen durch Betreuer in Jugendheimen in NÖ. So soll ein Betreuer einen verhaltensauffälligen Burschen gepackt und zu Boden gestoßen haben, ein anderer wurde zur Strafe kalt abgeduscht. Laut „Therapeutische Gemeinschaften“ (Heim-Betreiber) sind die Vorwürfe alle unwahr. Das Land ist um Aufklärung bemüht, eine Sonderkommission soll jetzt für Aufklärung sorgen.



Sendung vom 05.12.2017, Red.: CZSV