Maringer zeigt Otto Muehl


Ausnahmekünstler, Grenzgänger, Kommunengründer und rechtskräftig verurteilter Straftäter – seit Egon Schiele hat wohl kein österreichischer Künstler mehr polarisiert als der im Jahr 2013 verstorbene Otto Muehl. Die Galerie Maringer in St. Pölten zeigt in einer Sonderausstellung bis 17. November einen breiten Querschnitt des künstlerischen Schaffens von Muehl. www.galerie-maringer.at



Sendung vom 24.10.2017, Red.: BASV