Fahrplanwechsel bringt mehr Verbindungen


Auf Grund steigender Fahrgastzahlen haben sowohl die ÖBB als auch die private Westbahn ihr Angebot weiter ausgebaut. Durch die Einführung eines ganztägigen Stundentakts auf der Strecke Amstetten – Wien Westbahnhof und neue Angebote im Fernverkehr steht Pendlern aus dem Zentralraum ab sofort alle 12 Minuten ein Zug von St. Pölten nach Wien zur Verfügung. www.oebb.at



Sendung vom 15.12.2017, Red.: BASV