?>

„Zweite Heimat“ im Gespräch mit Ramazan Demir

Dieser Beitrag wurde bereits archiviert,
daher steht leider kein Video mehr zur Verfügung.

Er ist seit 2016 Leiter der islamischen Gefängnisseelsorge in Österreich. Als Gefängnis-Imam hat er junge Menschen kennen gelernt die aufgehetzt, Bomben gebaut und im Syrienkrieg an der Seite des IS gekämpft haben. Sie missbrauchen das Gefängnis als Brutstätte der Radikalisierung. Im Gespräch mit CR Rudolf Vajda erzählt er welche Möglichkeiten es gäbe dem entgegen zu steuern.



Sendung vom 15.12.2017, Red.: VA