?>

Leerstände in Innenstadt sorgen für Aufregung in Krems


Die Kremser Innenstadt hat seit Jahren mit sinkenden Frequenzzahlen zu kämpfen. Damit einher geht eine steigende Zahl an leerstehenden Geschäftslokalen. Seitens der Stadt-ÖVP spricht Vizebürgermeister Krammer nun bereits von einer „toten Innenstadt“ und übt Kritik an SPÖ-Bürgermeister Resch, der nun die Einsetzung einer Arbeitsgruppe zur Belebung der Innenstadt ankündigt.



Sendung vom 13.02.2018, Red.: BASV