„Die umkämpfte Republik“ im Haus der Geschichte


Der Zeitraum zwischen der Ausrufung der demokratischen Republik „Deutsch - Österreich“ am 12. November 1918 und ihrem Ende im März 1938 steht im Mittelpunkt einer Sonderausstellung im Haus der Geschichte in St. Pölten. Auf einer Ausstellungsfläche von 550 m² wird ein Bogen von der Innenpolitik über die wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse bis zur Außenpolitik gespannt. www.museumnoe.at



Sendung vom 03.04.2018, Red.: BASV